Geschichte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

SMS-Thueringen27.01.1900 - Unser Verein wurde anlässlich des 41. Geburtstages des Deutschen Kaisers Wilhelm II. in Ilmenau gegründet.

Der Marineverein formierte sich als Ortsgruppe Ilmenau im Deutschen Flottenverein.

Den Vorsitz hatten der Herr Schneidemühlenbesitzer Max Wenzel, Herr Fabrikbesitzer Zetsche, Herr Kommerzrat A. Alt, Herr H. Naumann jun. Jordan, Herr Ingenieur Schneider und Herr Kaufmann Herbst.

"Mitglied des Deutschen Flottenvereins kann jeder zum Kaiser und Reich stehende großjährige Reichsangehörige werden, der Jahresbeitrag ist dem Belieben der Mitglieder überlassen, muss jedoch mindestens 50 Pf betragen. In der Werbeliste haben sich gleich am ersten Abend 25 Mitglieder mit Beiträgen von 10,- bis 1,- Mark eingezeichnet".
(Zitat "Henne" 03.02.1900 - Ilmenauer Nachrichtenblatt)


Der Name S.M.S. Thüringen basiert auf dem gliechnamigen Linienschiff, das 1909 im Beisein von Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen Weimar-Eisenach vom Stapel lief. >> sms thüringen

.Nach der Wende und Wiedervereinigung Deutschlands fanden sich im Sommer 1992 ehemalige Seeleute aus der Umgebung von Ilmenau und Arnstadt zu einem ersten Gespräch in der Gaststätte "Zum Steinbruch"  in Gehren zusammen. Es trafen sich über 20 ehemalige Seeleute sowie Freunde der Marine. Sie dienten als Marinesoldaten oder fuhren bei der Handelsmarine bzw. bei der Fischerei zur See. Sie waren Angehörige der
Reichsmarine, der Kriegsmarine, der Seepolizei, der Seestreitkräfte, der Volksmarine, der DSR -Rostock, der Binnenschifffahrt, der Fischerei, der Wasserschutzpolizei, der Bundesmarine und der Marine Deutschlands.

Fest entschlossen wählten die Anwesenden einen Vorstand, unter dem Vorsitz von den Kameraden Arno Hartmann, Günter Spieß, Willi Löhnert und Konrad Jäger.

Seeleute-Stamback-192524.11.1992 - Mit 19 Gründungsmitgliedern fand die Gründungsfeier in der Gaststätte "Zum Steinbruch" statt. Der Gründungsname war "Marinekameradschaft Ilmenau und Umgebung".

Bereits im Februar 1993 wurde auf Vorschlag des Kam. Lier als Sitz der Marinekameradschaft das "Teichcafé" Ilmenau, Am Großen Teich festgelegt.
Es war ein traditioneller Marinestützpunkt, denn hier wurden bereits vor 1945 und auch während des Bestehens der DDR junge Menschen für den Dienst in der Marine ausgebildet.

Im Jahr 2002 wurde der Sitz der MK von Ilmenau nach Ilmenau – Heyda verlegt. (>> Seminar- und Ferienhaus Heyda "Zur Talsperre")

Hier boten sich uns neue räumliche Möglichkeiten, verbunden mit einer sagenhaften Idylle, wo Natur und Umwelt im Gleichklang zu erleben sind. Das neue Vereinsheim befindet sich umringt von Bergen und Wald direkt am Fuße der Talsperre Heyda. Auch zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten für unsere Besucher sind vorhanden.

Die Marinekameradschaft setzt sich aus Kameradinnen und Kameraden aus Südthüringen und auch Familienmitgliedern zusammen. Die Stärke beträgt zur Zeit 26 Mitglieder, darunter befinden sich 4 Ehrenmitglieder. Einer ist ehemaliges Besatzungmitglied des Panzerkreuzers "Admiral Graf Spee", Kamerad Fritz Sander aus Oberpörlitz, der in Argentinien lebt. Wir haben uns außer einem abwechslungsreichen Vereinsleben auch die Jugendarbeit auf unsere Fahne geschrieben. Dies jedoch ohne dass wir unsere älteren Kameraden vergessen.

Unsere Marinekameradschaft ist Mitglied im Deutschen Marinebund (DMB).
Dies ist unser Bundesweiter Dachverband, bestehend aus16 Landesverbänden und ca. 500 Vereinen mit ca.13.500 Mitgliedern. Der DMB e.V. steht mit seinen Mitgliedern getreu zur Satzung des DMB und zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

Unsere Marinekameradschaft genießt in Thüringen und darüber hinaus ein hohes Ansehen. Wir treffen uns im Normalfall jeden 2. Freitag im Monat (siehe auch Jahresarbeitsplan) um 19:00 Uhr zum Rees an Backbord in unserem Heimathafen, der Talsperre Heyda. Jährlich führen wir hier auch unser traditionelles, über die Landesgrenzen hinaus begehrtes Bordfest durch. Dieses wird gern besucht und die Gäste, Freunde und Kameraden kommen von nah und fern.

01.06.2011 Am 01.06.2011 wurde durch die Marinekameradschaft Ilmenau-Arnstadt 1900/1992 e.V. "SMS Thüringen" offiziell eine eigene Jugendgruppe gegründet. Im Rahmen der diesjährig stattfindenden Modellbootschau in Großbreitenbach, wurde die Gründung durch den
1.Vorsitzenden der Marinekameradschaft, Steffen Lier, öffentlich bekanntgegeben.www.marinejugend-suedthueringen.de


 
Kontakt:
1. Vorsitzender
Kam. Steffen Lier
IVL - Ingenieurbüro für Versorgungstechnik Lier
Bahnhofstraße 5
98701 Großbreitenbach
Tel.: 036781 – 25470
oder 0171 - 5302324
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.